Fachliteratur

ERGEBNISSE DER LANDKREISTOUR 2016

Zur Situation der Jugendarbeit in Sachsen haben der LAK MJA Sachsen e.V. und die Sächsische Landjugend e.V. einen gemeinsamen Artikel verfasst. Dieser stellt ein erstes Ergebnis aus den Erkenntnissen unserer Landkreistour in 2016 da.

In diesem Jahr findet am 12.09.2017 noch der Fachtag „Landluft“ in Kooperation mit der AGJF Sachsen statt und die Landkreisportait der Landkreise im Corax finden ihren Abschluss. Die Informationen aus all diesen und noch anderen Prozessen wollen wir zum Ende des Jahres hin bündeln, um ein umfassendes Bild zur Jugendarbeit im ländlichen Raum Sachsens wiederzugeben.

Nun als erstes Puzzleteil zum Gesamtbild hier unser Artikel:

CORAX_1_2017_Artikel_Landkreistour_Borchert_Stueber

FORSCHUNG LÄNDLICH-STADTNAHER RAUM

Im Rahmen eines Masterstudiums wurde die folgende Forschung zu Lebenswelten von Jugendlichen im ländlich-stadtnahen Raum erstellt. Wir möchten ihnen diese unter folgendem Link zur Verfügung stellen. Unserer Ansicht nach ist die Diversität des ländlichen Raums ein zu wenig beachtetes Thema. Ländlich ist nicht gleich ländlich. Der ländlich-stadtnahe Raum als Zwischenraum ist eine der Unterkategorien von ländlichem Raum, die verschiedene Lebenswelten für Kinder und Jugendliche, die in ihnen aufwachse, generieren.

Forschungsstudie ländlich-stadnaher Raum

STUDIE DES DJI „JUGEND IM BLICK“

Mittlerweile ist die Studie „Jugend im Blick“ vom DJI veröffentlicht. In Ihr geht es um die regionale Bewältigung demografischer Entwicklungen im ländlichen Raum. Dabei rückt die Jugend in das Zentrum der Betrachtung. Den ganzen Bericht mit Handlungsempfehlungen gibt es unter http://www.dji.de/…/jugendimblick/Abschlussbericht_Final.pdf