Die ersten Gewinner*innen im Berufswettbewerb der Grünen Berufe in Sachsen stehen fest!

Das Berufsschulzentrum (BSZ) Wurzen ist die einzigste Berufsschule, die in diesem Jahr für ihre Auszubildenden einen Erstentscheid in abgespeckter Form ermöglichen konnte. Bevor das BSZ pandemiebedingt wieder schließen musste, konnten die Auszubildenden sich in den Sparten der Land- und Tierwirtschaft im Allgemeinwissen und in der Berufstheorie testen. Am 22. April fand der Wettbewerb für das 3. Lehrjahr und am 28. April für das 2. Lehrjahr statt. Die Ausbilder*innen der Einrichtung wollten trotz Pandemie ihren Auszubildenden eine Möglichkeit der Prüfungsvorbereitung schaffen, in der die jungen Menschen ihre derzeitigen Kenntnisse überprüfen können und erfahren, wo es noch nicht so gut klappt. Das ist ihnen gelungen. 52 Auszubildende in der Sparte der Landwirtschaft und 16 Auszubildende in der Sparte der Tierwirtschaft nahmen an dem Erstentscheid teil.

Hier sind die Gewinner*innen:

In der Sparte der Landwirtschaft hat mit 180 Punkten Kristina Hessler (3. LJ) von der Agrargenossenschaft Arzberg e.G. den 1. Platz erreicht, gefolgt von Johannes Porsch (2. LJ) von der Agrargenossenschaft e.G. Hohenprießnitz mit 178 Punkten. Aus dem 2. Lehrjahr belegen Richard Liehr vom Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie punktgleich mit Richard Hentschel von der Agrargenossenschaft Naundorf-Niedergoseln e.G. mit 175 Punkten den 3. Platz.

Bei den Tierwirt*innen gewann mit 166 Punkten Jessica Schellenberger von der Agrarprodukte Kitzen e.G. vor der Zweitplatzierten Michelle Schnelle von der Milchgut Nemt GmbH & Co. KG mit158 Punkten. Den Dritten Platz belegt Paul Junker von der Agrargenossenschaft Naundorf-Niedergoseln e.G. mit nur einen Punkt weniger. Alle drei Auszubildende befinden sich im 3. Lehrjahr.

Wir gratulieren den Gewinner*innen recht herzlich! Eine Siegerehrung mit Übergabe von Preisen wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, da das BSZ im Moment pandemiebedingt geschlossen ist.

Wir möchten uns bei allen Lehrkräften und Helfer*innen bedanken, die es ermöglicht haben, dass dieser Wettbewerb in Wurzen stattfinden konnte. Vielen Dank!

Ein Dankeschön geht ebenfalls an die Unterstützer*innen, die für die Gewinner*innen Sach- bzw. Geldpreise zur Verfügung gestellt haben.

Der BWB in Sachsen kann in diesem Jahr nur stattfinden, da das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) wieder die Finanzierung übernimmt. Vielen Dank!