Gewinner*innen 2021

Wenn es in diesem Jahr auch nicht so viele Gewinner*innen wie sonst zu unserem Berufswettbewerb gibt, ist es uns trotzdem eine große Ehre die Besten der Grünen Berufe hier vorzustellen.

In den Sparten der Land- und der Tierwirtschaft gibt es in diesem Jahr nur den Erstentscheid am BSZ Wurzen. Ob es einen Landesentscheid geben wird und wie dieser umgesetzt werden könnte, wird zur Zeit noch beraten. Über die Entscheidungen werden wir euch zeitnah informieren.

Hier nun die Gewinner*innen der Erstentscheide:

  • BSZ Wurzen

In der Sparte der Landwirtschaft hat mit 180 Punkten Kristina Hessler (3. LJ) von der Agrargenossenschaft Arzberg e.G. den 1. Platz erreicht, gefolgt von Johannes Porsch (2. LJ) von der Agrargenossenschaft e.G. Hohenprießnitz mit 178 Punkten. Aus dem 2. Lehrjahr belegen Richard Liehr vom Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie punktgleich mit Marco Beffa vom Landgut Brodau mit 175 Punkten den 3. Platz.

Bei den Tierwirt*innen gewann mit 166 Punkten Jessica Schellenberger von der Agrarprodukte Kitzen e.G. vor der Zweitplatzierten Michelle Schnelle von der Milchgut Nemt GmbH & Co. KG mit158 Punkten. Den Dritten Platz belegt Paul Junker von der Agrargenossenschaft Naundorf-Niedergoseln e.G. mit nur einen Punkt weniger. Alle drei Auszubildende befinden sich im 3. Lehrjahr.

  • FoB Leipzig und Taura sowie die Satdt Taura

Im Zweiten Regionalentscheid kämpften 21 junge Forstwirt*innen am 4. und 6. Mai in Colditz um den Sieg. Gewonnen haben Sebastian Helbig mit 70,3 von 85 Punkten vor Robin Wuttke mit 69,5 Punkten. Beide Auszubildende kommen aus dem Forstbezierk (FoB) Taura und befinden sich im 2. Lehrjahr. Den 3. Platz belegt Lucas Saupe mit 63, 5 Punkten. Er schließt dieses Jahr seine Ausbildung im FoB Leipzig ab.

  • Landesentscheid in der Sparte der Hauswirtschaft in Bischofswerda

In der Sparte der Hauswirtschaft trafen sich am Dienstag, dem 18. Mai drei junge Frauen im Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH, im Bildungszentrum Bischofswerda zum Landesentscheid des Berufswettbewerbes der Sächsischen Landjugend e.V., um ihren Wissensstand zu prüfen und einen der drei Preise zu gewinnen. Nicht nur für die Teilnehmerinnen war dieser Tag ein großer Erfolg. Die Richterinnnen hatten die Aufgabe, die jungen Frauen bei allen Aufgaben zu bewerten. Dies beinhaltet auch die Verkostung der zubereiteten Gerichte. Auf dem Speiseplan standen kleine Snacks und Salate. Alle Anwesenden waren sich einig, die Speisen waren köstlich.

Beim Landesentscheid in der Sparte der Hauswirtschaft des BWB in Sachsen gewinnt Susi Khatir mit 79,5 Punkten, welche ihre Ausbildung im Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft Bischofswerda in Kooperation mit dem Pflegeheim „Diakonie zur Heimat“ Bischofswerda absolviert, vor der Zweitplatzierten Cora Drescher mit 79,3 Punkten. Auch sie absolviert ihre Ausbildung im Bildungswerk jedoch in Kooperation mit dem Pflegeheim „Am Belmsdorfer Berg“ in Bischofswerda. Den 3. Platz belegt Lea-Maria Loschke mit 69 Punkten, ebenfalls vom Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft Bischofswerda.

Herzlichen Glückwunsch den Gewinner*innen!