Gewinnerinnen im Landesentscheid der Hauswirtschaft stehen fest

In der Sparte der Hauswirtschaft trafen sich am Dienstag, dem 18. Mai drei junge Frauen im Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH, im Bildungszentrum Bischofswerda zum Landesentscheid des Berufswettbewerbes der Sächsischen Landjugend e.V.. Auf Grund von Corona war eine Durchführung in diesem Jahr nur kurzfristig organisiert worden. Dies bedeutete jedoch auch Absagen anderer Ausbildungseinrichtungen und weiterer Teilnehmer*innen am Wettbewerb. Somit hatten die Teilnehmenden jedoch die Garantie mit einem Gewinn unter den ersten drei Plätzen und somit auch tollen Preisen nach Hause zu gehen. Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb hatten die jungen Frauen nochmals die Möglichkeit, einen Überblick über ihren Wissensstand zu erhalten und sich an neuen Aufgaben auszuprobieren.

Zu Anfang mussten die Schülerinnen den Theorieteil des Vorentscheides absolvieren, der aus Fragen des Allgemeinwissens und berufstheoretischen Fragen bestand. Nach einer kurzen Frühstückspause legte die Gruppe mit dem praktischen Teil in der Küche los. Die jungen Menschen haben viele Leckereien zubereitet, die gleich anschließend den Richter*innen präsentiert und von diesen gekostet wurden. Nach einer kurzen Einschätzung durch die Teilnehmenden selbst, erhielten diese auch von den Richterinnen eine Rückmeldung zur Vorbereitung, Durchführung und dem Ergebnis. Einig waren sich alle Anwesenden, die zubereiteten Snacks und Salate schmeckten vorzüglich.

Mit einer Teamaufgabe, welche erst nach der Mittagspause gemeinsam vorbereitet wurde, präsentierten die Auszubildenden den Gästen eine fachgerechte Reinigung des Korridors. Den Abschluss des Wettkampfes bildeten die einzelnen bereits zu Hause vorbereiteten Präsentationen zum Thema „Zukunft braucht Hauswirtschaft – Hauswirtschaft braucht Zukunft“.

Schon nach dem theoretischen Teil war klar, die Entscheidung über den Gewinn wird erst zum Schluss fallen. Von Anfang an lagen die drei Teilnehmerinnen in der Bewertung nicht weit auseinander und somit war am Ende die Platzierung vor allem unter den ersten zwei Plätzen sehr knapp.

Beim Landesentscheid in der Sparte der Hauswirtschaft des BWB in Sachsen gewinnt Susi Khatir mit 79,5 Punkten, welche ihre Ausbildung im Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft Bischofswerda in Kooperation mit dem Pflegeheim „Diakonie zur Heimat“ Bischofswerda absolviert, vor der Zweitplatzierten Cora Drescher mit 79,3 Punkten. Auch sie absolviert ihre Ausbildung im Bildungswerk jedoch in Kooperation mit dem Pflegeheim „Am Belmsdorfer Berg“ in Bischofswerda. Den 3. Platz belegt Lea-Maria Loschke mit 69 Punkten, ebenfalls vom Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft Bischofswerda.

Lea-Maria Loschke, Cora Drescher und Susi Khatir (v. links)

Wir gratulieren den Gewinnerinnen zu ihrer Platzierung und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg in der Ausbildung und alles Gute für die Zukunft!