„Niemanden allein lassen.“ – Ein Policy Paper für die Jugendarbeit

Das Kulturbüro Sachsen, der LAK MJA Sachsen, die AGJF Sachsen und wir haben gemeinsam ein neues Policy Paper „Niemanden allein lassen.“ verfasst. Dort wollen wir darauf aufmerksam machen, das rechte Bewegungen innerhalb der Pandemie wieder vermehrt Angebote für Jugendliche machen und die Lücke durch die Schließungen der Angebote der Jugendarbeit bewusst füllen. Was dagegen getan werden muss und mehr sind in unserem Papier zu finden: